Antrag auf Kostenübernahme für einen Treppenlift

Eine Bezuschussung für einen Treppenlift oder Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes können bei der Krankenkasse beantragt werden. Voraussetzung dafür ist ein anerkannter Pflegegrad durch die Versicherung. Außerdem muss durch den Lift die häusliche Pflege erleichtert oder ermöglicht werden.

Bei passenden Voraussetzungen, können Treppenlifte mit bis zu 4.000 Euro pro pflegebedürftiger Person bezuschusst werden. Pro Haushalt liegt das Limit bei 16.000 Euro.

Alternative Ansprechpartner sind die Berufsgenossenschaft, die Rentenversicherung und das Sozialamt.

Zurück zur
Treppenlift Glossar Übersicht

Holen Sie sich Rat von DEN Spezialisten!
Viele Fragen klären wir kompetent und schnell am Telefon.
Rufen Sie uns an
0800 / 2707700
(gebührenfrei)