Gerade Treppe

Die gerade Treppe ist wahrscheinlich die älteste Form des traditionellen Treppenbaus. Die Organisation des Laufes ist vermutlich der größte Unterschied bei geraden Treppenläufen. So muss zum Beispiel aus Sicherheitsgründen nach spätestens 18 Stufen eine Unterbrechung des Steigverlaufs eingebaut sein. Aus diesem Grund sind zwei Geschosse oftmals über zwei Treppenverläufe und ein Podest verbunden. Aber es gibt aber auch Varianten mit drei oder mehr Läufen.

Mit einem Zwischenpodest lässt sich der Richtungsverlauf der Treppe ändern. Somit können die folgenden Treppenkombinationen entstehen.

  1. Einläufige gerade Treppen
  2. Zwei- oder mehrläufige gerade Treppe mit Zwischenpodesten (kein Richtungswechsel)
  3. Zweiläufige gewinkelte Treppe mit Eckpodest (Richtungswechsel um 90°)
  4. Zweiläufige gegenläufige Treppe mit Wendepodest (Richtungswechsel um 180°)

Zurück zur
Treppenlift Glossar Übersicht

Holen Sie sich Rat von DEN Spezialisten!
Viele Fragen klären wir kompetent und schnell am Telefon.
Rufen Sie uns an
0800 / 2707700
(gebührenfrei)