Welche Treppenlifttypen gibt es?

Ein Wohnhaus besteht in seiner Grundarchitektur typischerweise aus mehreren Stockwerken auf denen sich die Zimmer oder Wohnungen verteilen. Auch wenn Wohnhäuser durchaus mit Fahrstühlen ausgestattet sein können, ist dies nicht die Regel. Die Stockwerke sind meist nur durch Treppen miteinander verbunden.

Allerdings können im Alter oder nach einer Erkrankung oder einem Unfall Treppen eine nicht unerhebliche Herausforderung darstellen, um von einem Stockwerk ins andere zu gelangen.

Um in einem solchen Fall Treppen dennoch Tag für Tag bewältigen zu können, ist die Nutzung eines Treppenlift oft die einzige Möglichkeit, damit in diesem Bereich ein selbstbestimmtes Leben geführt werden kann.

Ein Treppenlift ist somit eine komfortable Möglichkeit auf solche veränderte Bedürfnisse einzugehen. Er ermöglicht einem in eigenen Haus wohnen bleiben zu können, ohne ständig auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Treppen sind so kein Hindernis mehr. Egal, ob es sich um kurvige oder gerade Treppen handelt, in 90% der Treppenhäuser, lässt sich ein Treppenlift problemlos einbauen - natürlich sollte so ein Einbau nur von einem Fachmann vorgenommen werden.

Die Wahl des passenden Treppenliftes

Welcher Treppenlift für einen persönlich die richtige Wahl ist, sollte wohl überlegt werden. Die Treppenform muss unbedingt bedacht werden sowie auch der maximale Betrag, der ausgeben werden kann und natürlich das Treppenlift-Modell, das einem am meisten zusagt. Es gibt ein breites Spektrum an verschiedenen Typen von Treppenliften, die je nach individueller Situation und den baulichen Gegebenheiten angebracht sind.

Üblicherweise wird zwischen den folgenden Lift-Typen unterschieden:

Wie funktioniert ein Treppenlift?

Ein Treppenlift kann sowohl auf einer geraden als auch auf einer kurvigen Schiene montiert werden. Weitere technische Komponenten wie Bedienungskonsole und der Fernbedienung machen den Sitzlift startklar. Der Nutzer steigt auf der jeweiligen Etage über das Fußbrett des Lifts, legt einen Sicherheitsgurt an und beginnt mit der Fernbedienung die Fahrt in die gewünchte Richtung. Größeneinstellungen des Liftes können durch die höhenverstellbaren Sitze und Armlehne in eine gewünschte Position verstellt werden.

Treppenlifte verfügen über einen Akkuantrieb, der sich automatisch mit jeder Fahrt wieder auflädt. Stromausfälle haben also keine Auswirkungen auf den Betrieb. Bei einem Sitzlift kan die Steuerung des Liftes wahlweise über die rechte oder linke Armlehne erfolgen, sodass Links-und Rechtshänder ihren Lift passend bedienen können. Befindet sich der Treppenlift in einer anderen Etage als der Nutzer, so kann mittels einer Fernbedienung in die gewünschte Etage geschickt werden. Beim Aussteigen liefern die robusten Armlehnen an denen sich die Nutzer beim Aus-oder Einsteigen abstützen können.

Zurück zur
Treppenlift Glossar Übersicht

Holen Sie sich Rat von DEN Spezialisten!
Viele Fragen klären wir kompetent und schnell am Telefon.
Rufen Sie uns an
0800 / 2707700
(gebührenfrei)