Anteilige Finanzierung eines Treppenliftes

Wer einen Treppenlift nicht selbst finanzieren kann, kann bei verschiedenen Leistungsträgern eine Bezuschussung oder sogar volle Kostenübernahme beantragen.

Bei einer anerkannten Pflegestufe kann der Kauf eines Treppenliftes von der Pflegekasse mit bis zu 4.000 EUR bezuschusst werden.

Bei einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit übernimmt in der Regel die Berufsgenossenschaft die vollen Kosten des Treppenlifts, ebenso die Landesfürsorgestelle bei Kriegs- und Wehrdienstverletzungen. Als letzte Anlaufstelle kann das Sozialamt dienen.

Alternativ kann man einen Treppenlift gebraucht für viel weniger Geld erwerben, oder sich einen mieten. Die Preise belaufen sich hierbei auf ca. 50-150 EUR im Monat.

Zurück zur
Treppenlift Glossar Übersicht

Holen Sie sich Rat von DEN Spezialisten!
Viele Fragen klären wir kompetent und schnell am Telefon.
Rufen Sie uns an
0800 / 2707700
(gebührenfrei)