Was versteht man unter hauswirtschaftliche Versorgung?

Bei der hauswirtschaftlichen Versorgung wird der Klient in seinem eigenen Wohnraum von einer Dienstperson betreut. Der Helfer unterstützt den Patienten vor allem bei alltäglichen Dingen wie den Einkäufen, Kochen und Putzen, doch je nach Absprache lässt sich der Dienstleistungenbereich individuell anpassen.

Die hauswirtschaftliche Versorgung kann entweder als Privatleistung gebucht werden oder über die Pflegekasse abgerufen werden, falls der Klient eine Pflegestufe besitzt. Wenn die hauswirtschaftlichen Leistungen über die Pflegekasse organisiert werden, kommt diese für die Kosten im Rahmen der gesetzliche Höchstbeträge auf.

Zurück zur
Treppenlift Glossar Übersicht

Holen Sie sich Rat von DEN Spezialisten!
Viele Fragen klären wir kompetent und schnell am Telefon.
Rufen Sie uns an
0800 / 2707700
(gebührenfrei)